2018 2018

6.6. BOA-Cupfinale, 9.6. GP Gössendorf, 10.6. Kriterium St. Ruprecht/R.

Wieder recht beachtliche Leistungen und Erfolge unserer Straßenrad-Equipe:

Beim BOA-Cupfinallauf der zugleich die OÖ-Meisterschaft im Kriterium für die Jugend-Kategorien darstelle, konnten sich die Waldinger Mädels und Burschen wieder hervorragend in Szene setzen

                                                     Finale           BOA-Cup Gesamtwertung     OÖ-LM

Anna Schöttl                                     2.                             1.

Severin Rauschal                             2.                             2.                               2.

Paul Viehböck                                  4.                             4.                               4.

Mario Hammerschmid                      7.                             6.                               6.

Luca Werani                                     1.                             1.                               1.

Julia Hametner                                 2.                             1.                               2.

Laura Schöttl                                   dns                           5.

Lisa Fernbach                                   3.                            3.                                3.

Laura Fernbach                               dns                           4.                      

Gratulation zum Landesmeistertitel an Luca Werani, und die beiden Vize-Landesmeister Julia Hametner und Severin Rauschal sowie unsere "Bronzene" Lisa Fernbach!


Mit großem Aufwand (Anreise mit 3 Fahrzeugen, Nächtigungen für 11 Athleten/Innen u. Betreuer,...) stellen wir uns dem Steirischen Wochenend-Rennprogramm: GP Gössendorf - einem winkeligen Rundstreckenrennen und dem Kriterium St. Ruprecht/R; 

Beim GP Gössendorf musste Paul Viehböck im U-13-Rennen aufgrund eines Reifendefektes recht früh seine Anwärterschaft auf das Siegespodest begraben (18. Rang im Ziel), im Rennen der U 17 konnte Luca Werani wieder lange Zeit im absoluten Vorderfeld mitmischen und musste sich am Ende mit dem doch recht zufriedenstellenden 10 Rang begnügen. Im Rennen der Juniorinnen musste Julia Hametner aufgrund einer beim BAO-Cup erlittenen Handvereletzung schon frühzeitig w.o. geben. In diesem gemeinsam mit den Elite/Fr. gewerteten Rennen belegten Laura Schöttl Rang 10, Laura Fernbach Rang 12 und Lisa Fernbach Rang 13, im Rennen der Junioren wurde Max Stelzer 31. und David Viehböck 34.

Kriterium St. Ruprecht/R.:

Erneuter Versuch von Paul Viehböck seine schon mehrmals bewiesene Stärke zu bestätigen - doch mit Hinterradschaden den ihm ein Konkurrent während des Rennens zugefügt hat war mehr als Rang 3 nicht möglich - dennoch recht beachtlich! Im Rennen der U17 belegt Luca Werani Rang 16, bei den Juniorinnen wurde Laura Schöttl 5., Lisa Fernbach 8. und Laura Fernbach 9., im Junioren-Rennen belegte Max Stelzer Rang 14 und David Viehböck Rang 18.

BOA 8632

BOA 8539  BOA 8644  BOA 8660  BOA 8661  0610Paul Siegerehrung  0610Laura  0610Max

Fotos: K. Hammerschmid, D. Viehböck

 

Ergebnisse BOA-Finale

Ergebnisse Sa., 9. Juni Gössendorf

Ergebnisse So., 10. Juni St. Ruprecht

 

 

26.-27. Mai - Grafenbach/NÖ

IMG 8616 2

Drei Rennen an 2 Renntagen - eine neue Herausforderung für unsere Mädels und Burschen!

Bei den Grafenbacher Radsporttagen von 26.-27.Mai wurde "zur Eröffnung" ein 1-km Bergsprint, am Nachmittag ein Kriterium, und am Sonntag ein Straßenrennen gefahren. Dabei konnten sich unsere Junioren/Innen Lisa und Laura Fernbach, Julia Hametner, Laura Schöttl, David Viehböck und mit einem Sieg im Kriterium und 3. Rang im Straßenrennen unser U-13-Starter Paul Viehböck (U 13 fuhren noch keinen Bergsprint) recht ansprechend präsentieren! 

Hier die Ergebnisse:  


 

                                        Bergsprint        Kriterium       Straßenrennen

Paul Viehböck:                         x                    1.                        3.

Julia Hametner                         6.                   3.                        7.

Laura Fernbach                        3.                   7.                        6.

Lisa Fernbach                          11.                  8.                        8.

Laura Schöttl                            8.                   4.                        4.

David Viehböck                        5.                   6.                         8.

Bilder v. K. Hammerschmid

 

Ergebnisse Prolog

Ergebnisse Kriterium

Ergebnisse Straßenrennen

 

 

 

     

12. Mai - ÖM Berg in Kindberg (Stmk.)

0512 Kindberg04 0512 Kindberg05

Bronze-Medaille bei den Österreichischen Bergmeisterschaften in Kindberg!

Am Samstag, den 12. Mai fanden im steirischen Kindberg die Österreichischen Bergmeisterschaften für unsere Juniorinnen und Junioren statt. Die Strecke führte vom Start weg 1,5km berghoch, wo es die ersten Höhenmeter zu überwinden galt. Danach folgte eine schnelle ca 1km lange Abfahrt bevor es in den etwa 6km langen Schlussanstieg ging, wo die restlichen 500 Höhenmeter auf die Teilnehmer warteten.

Bereits nach der Hälfte des Rennens der Juniorinnen konnte sich Laura Schöttl an dritter Position einreihen und diese auch ungefährdet bis ins Ziel halten. Sie musste sich schließlich nur den beiden Konkurrentinnen Janine Kokas (RC Donaustadt) und Katharina Kreidl (MTB-Racing Team Tirol) geschlagen geben und holte sich somit die Bronze-Medaille bei den Österreichischen Meisterschaften Berg.
Lisa Fernbach erreichte auf der sehr anspruchsvollen Strecke den achten Platz, Julia Hametner konnte das Rennen auf Grund gesundheitlicher Probleme leider nicht beenden.

Im Rennen der Junioren belegte David Viehböck, welcher anfangs mit technischen Problemen zu kämpfen hatte, schließlich Rang 25.

0512 Kindberg02 0512 Kindberg03 0512 Kindberg01

Text: Laura Schöttl
Fotos: Janine Kokas, Radclub ARBÖ Kindberg

Ergebnisse

 

28. April - AYC Lassnitzhöhe (Stmk.)

Am Samstag, 28. April fand das zweite Rennen im Austria Youngster Cup in der Steiermark, Lassnitzhöhe statt. Diesmal als Kombinationsbewerb, welcher aus einem Pumptrack und einem Cross Country Rennen bestand.

Bereits am Vortag wurde geübt und einerseits kräftig „gepumpt“ sowie andererseits wieder mit toller Unterstützung von David Kneidinger und den Stattegger MTB-Instruktoren die perfekte Linie am technisch sehr anspruchsvollen Kurs für Samstag gesucht.

Den Beginn machte Severin Rauschal am Pumptrack in der Kategorie U13 und anschließend Luca Werany in der Kategorie U17. Trotz fehlender Übung schlugen sich beide sehr gut. Severin wurde 6. und Luca musste sich mit 15. Platz zufrieden geben.

Am Nachmittag fand anschließend der Cross Country Bewerb statt, wobei die Bedingungen - bis auf eine sehr schwere Downhillpassage der U17 - deutlich besser als bei der Besichtigung am Vortag waren. Den Beginn machte erneut Severin, der wieder einen perfekten Start erwischte und sich gleich in die Spitzengruppe einordnen konnte. Die Drei-Mann starke Führungsgruppe druckte ordentlich aufs Tempo und konnte nach bereits drei von fünf Runden einen enormen Abstand herausfahren. Der Steirer Lokalmatador war diesmal eine Klasse für sich und Severin kämpfte mit seinem Tiroler Kontrahenten, dem derzeit Führenden im Cup, um den zweiten Platz. Am letzten Anstieg konnte Severin eine Attacke nicht mehr kontern und musste abreißen lassen, fuhr jedoch überglücklich über seinen ersten Stockerlplatz im Austria Youngster Cup mit über einer Minute Vorsprung auf den Vierten über die Ziellinie. Herzlichen Glückwunsch Severin!

Luca ging eine Stunde später in der Kategorie U17 ins Rennen, erwischte ebenfalls einen perfekten Start und reihte sich in eine Sieben-Mann starke Spitzengruppe ein. Zwei Runden passierte wenig, doch in der dritten Runde attackierte Luca den derzeit führenden im Cup und konnte schließlich vor ihm in den technisch sehr anspruchsvollen Trail einfahren. Voller Erwartung, dass Luca das Stockerl nun in Angriff nimmt, wurde an der Ausfahrt gewartet. Doch erst nach ca. 10 Fahrern fuhr Luca mit einer offenen Wunde am Knie und komplett verschmutzt an vorbei. Er war an einer noch feuchten Längswurzel ausgerutscht und vom Bike geschleudert, wodurch er enorme Zeit verlor. Obowhl das Rennen quasi vorbei war, fightete sich jedoch Luca so gut es ging ins Ziel und wurde schlussendlich elfter. Alles Gute für die nächsten Rennen, Luca!

Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe     Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe

Text und Fotos: Gerhard Rauschal

Ergebnisse

26. April - ÖM Bahn

0426 Bahn 0426 Bahn 0426 Bahn

Vom 26.-28. April fanden die Kurzzeit Bahn-Meisterschaften im Ferry Dusika Stadion in Wien statt, wo unsere Juniorinnen Laura Schöttl, Julia Hametner und Lisa Fernbach bei der Disziplin Zeitfahren 500m am Start standen. Laura Fernbach war verletzungsbedingt nicht am Start.

Neben den geübten Bahnfahrerinnen Janine Kokas (Radsportclub Donaustadt), Caroline Hajek (RLM Wien) und Anja Vogel (RLM Wien) konnte sich - natürlich auch bedingt durch das Material - keine unserer drei Juniorinnen durchsetzten. Lisa erreichten schließlich den undankbaren 4. Platz vor Laura und Julia.

Text: Lisa Fernbach
Fotos: Martin Granadia - 169k.net, Markus Schöttl

Ergebnisse

22. April - AYC Haiming (T.)

0421 Haiming04Am Samstag, 21. April wurde die Saison 2018 im Austria Youngster Cup mit den technisch anspruchsvollen Strecken in Haiming (Tirol) eröffnet.

Bestens vorbereitet durch die Streckenbesichtigung am Vortag, bei der Dank unseres Technikexperten David Kneidinger sämtliche Schlüsselstellen für die perfekte Linienführung analysiert werden konnten, starteten für den Radclub Walding Luca Werani und Severin Rauschal.

Den Beginn machte Severin in der Kategorie U13, der einen optimalen Start erwischte und als Erster von 21 Startern in die technische Passage einbog. Obwohl das Tempo der Burschen sehr hoch war, ging Severin nach zwei Runden als Drittplatzierter in die letzte Runde, kam leider im letzten Waldstück zu Sturz, musste noch einen Platz einbüßen und kam schlussendlich als 4. Platzierter ins Ziel. Erschöpft und stolz konnte Severin sein erstes Topergebnis im Austria Youngster Cup feiern.

Luca Werani ging anschließend bei der Kategorie U17 an den Start, wo er erneut seine starke Form bewies. Im stark besetzten Feld konnte er sich als 7. in die Spitzengruppe einreihen. Durch den technisch schweren Kurs und die hochsommerlichen Temperaturen konnten viele Fahrer das enorm hohe Tempo nicht halten - nicht aber Luca. Er machte Rang für Rang gut und versuchte alles um noch einen Platz gut zu machen. Schlussendlich erkämpfte sich Luca mit einer starken Leistung den 5. Platz!

Leider war dieses Mal das Stockerl außer Reichweite, aber die Saison ist noch lange und vielleicht klappt es bereits kommendes Wochenende auf der Lassnitzhöhe in der Steiermark, wo ein Kombinationsbewerb aus Pumptrack und Cross Country stattfindet.

0421 Haiming01 0421 Haiming02 0421 Haiming03 0421 Haiming05 0421 Haiming06

Text und Fotos: Gerhard Rauschal

Ergebnisse: http://racingteam-haiming.at/ergebnisse-oembf/

20.-22. April - Juniorinnen in den Niederlanden bzw. Markersdorf (NÖ)

0422 borsele0422 borsele0

Unsere Juniorinnen Julia Hametner, Laura Schöttl und Laura Fernbach bestritten mit dem Österreichischen Nationalteam das dreitätige UCI 2 Nationscup-Rennen „Omloop van Borsele“ in der Provinz Zeêland in den südwestlichen Niederlanden.

Gestartet wurde dieser Nationscup am späten Nachmittag am Freitag, 20. April mit dem 14,3 km langen, kurvigen Rundkurs beim Einzelzeitfahren, gefolgt vom über 72 Kilometer langen Straßenrennen am Samstag, bei dem bereits unüblich eine dreiviertel Stunde vor dem Startschuss um 10:30 Uhr alle der knapp 150 Fahrerinnen am Start standen, sodass die Österreicherinnen aus der vorletzten Reihe starten mussten.

Die Rennstrecke bestand fast nur aus engen und kurvigen Nebenstraßen, wodurch der Ziehharmonika-Effekt deutlich spürbar wurde. Julia Hametner, Laura Fernbach und ihre Nationalteam-Kollegin Hannah Streicher (Union Rad Rennteam Pielachtal) konnten durch sehr gute Teamarbeit das Rennen beenden. Laura Schöttl wurde leider aus dem Rennen genommen - sie hatte mit ihrer Allergie zu kämpfen - und dadurch, dass dieser Bewerb eine Rundfahrt war, durfte sie am nächsten Tag nicht an den Start gehen.

Am Sonntag wurden die verbleibenden Teilnehmerinnen bereits beim Aufwärmen und bei der Startaufstellung von einem heftigen Regenfall erwischt. Nach 12 der gesamt knapp 80 Kilometer hatte Laura F. Pech und prallte mit 35 km/h gegen ein stehendes Begleitfahrzeug. Auch Julia musste frühzeitig das Rennen beenden, da ihr ebenso wie Laura F., die Kräfte nach zwei harten Renntagen ausgingen.

Das österreichische Juniorinnen-Nationalteam erreichte bei diesem Nationscup gesamt den 29. Rang und alle Teilnehmerinnen konnten dabei viel Erfahrung sammeln.

Text: Laura Fernbach
Fotos: oypo.nl

0422 Fliegerhorst020422 Fliegerhorst01

Während die drei Waldinger Juniorinnen mit dem Nationalteam in Niederlande im Einsatz waren, stand Lisa Fernbach bei hochsommerlichen Temperaturen beim zweitätigen Grand Prix Fliegerhorst in Markersdorf an der Pielach/Niederösterreich am Start. Maximilian Stelzer konnte krankheitsbedingt nicht teilnehmen.

Lisa startete als Juniorin mit den Elite-Frauen, wo das Tempo von Beginn an relativ hoch war. Dennoch konnte sich Lisa am Samstag beim „holprigen“, 68km langen Rundstreckenrennen den dritten Platz in der Juniorinnenwertung sichern. Am Sonntag stand ein 33km langes Kriterium, auf der gleichen, jedoch verkürzten Strecke, am Programm. Das Tempo war erneut sehr hoch und Lisa konnte sich schließlich mit dem 2. Platz zufrieden geben.

Text: Lisa Fernbach
Fotos: Nina Fernbach

15. April - Straße Langkampfen (T.)

Bei trockenem, jedoch etwas kühlem Wetter standen am Sonntag, 15. April in Langkampfen (Tirol) lediglich zwei Teilnehmer vom Radclub Walding am Start. Die Juniorinnen Julia Hametner, Laura Fernbach und Laura Schöttl bestritten mit dem Nationalteam in Buttrio/Italien ein Rennen.
Die Juniorin Lisa Fernbach hatte im rund 50km langen Rennen leider bereits in der ersten Runde Probleme mit ihrer Schaltung, sodass sie die restlichen Runden auf der kleinen Scheibe am relativ flachen Kurs herum „haxlen“ und sich schlussendlich mit dem 2. Platz zufrieden geben musste.
Maximilian Stelzer konnte im rund 95km langen Rennen der Junioren lange mit dem Hauptfeld mithalten, musste schließlich jedoch das Feld ziehen lassen und konnte letztendlich das Rennen aufgrund eines „Platten“ nicht beenden.

0415 Lamgkampfen3 0415 Langkampfen1 0415 Langkampfen2 0415 Lamgkampfen4

Fotos: (c) Wolfgang Marbler, Caroline Hajek

 

Ergebnisse

14. April - MTB-Bewerb Walding

0414 Technikbewerb Walding

Bei hochsommerlichen Temperaturen eröffnete der Radclub Walding am 14. April mit dem traditionellen Technik- & Cross Country-Bewerb den oberösterreichischen MTB-Nachwuchscup 2018.

Hoch motiviert bewältigten knapp 70 Starter in den Kategorien U9 bis U17 fünfzehn unterschiedliche Hindernisse im Technikparcours, um anschließend sechs bis 12 Runden der Rennstrecke im Gelände zu bezwingen.

0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding

Neun NachwuchsfahrerInnen vom Radclub Walding stellten sich dieser Herausforderung. Dabei erreichte der siebenjährige Füreder Christian Alexander bei seinem ersten Renneinsatz in der Kategorie der Jüngsten den sechsten Rang, die schon rennerfahrene Anna Schöttl in der Kategorie U11 konnte sich hingegen durch ihre hohe Punkteanzahl im Technikbewerb den ersten Platz sichern. Im stark besetzten Rennen der Burschen in der Kategorie U11 erreichte Raphael Buchinger den siebten Platz, Severin Rauschal durfte sich in der U13 über den dritten Rang freuen, Niklas Bachmayr wurde achter und Noah Karlsböck elfter.

Mario Hammerschmid platzierte sich in der Kategorie U15 auf Rang fünf, Marco Reitermayr auf Rang sieben. In der Kategorie U17 holte sich Luca Werani mir der höchsten Punktezahl aller Teilnehmer im Technikbewerb den ersten Platz.

Ergebnisliste

Bilder vom Technikbewerb - © Werner Elsnig
Bilder vom Technikbewerb - © Markus Schöttl

Alle Platzierungen des Radclubs Walding:

U9m: Füreder Christian Alexander – 6.
U11w: Schöttl Anna – 1.
U11m: Buchinger Raphael – 7.
U13m: Rauschal Severin – 3.
U13m: Bachmayr Niklas – 8.
U13m: Karlsböck Noah – 11.
U15m: Hammerschmid Mario – 5.
U15m: Reitermayr Marco – 7.
U17m: Werani Luca – 1.

Wir danken allen Teilnehmern, freiwilligen Helfern, Sponsoren und Zuschauern für diese gelungene Veranstaltung!

07./08. April - EZF Ybbs/Kirschblütenrennen Wels

 Mit hervorragenden Leistungen sind unsere Mädels und Burschen ins vergangene Wochenende gestartet:

Beim Einzelzeitfahren in Ypps konnte Paul Viehböck in der Kategorie U13 einen sowohl überraschenden als auch knappen Sieg einfahren, 6. Severin Rauschal - weiter so!

In der Kategorie Juniorinnen platzierte sich Laura Schöttl hervorragend auf Rang 3, 6. Laura Fernbach, 10. Julia Hametner, 11. Lisa Fernbach

Junioren: Max Stelzer 21., David Viehböck 24.

___________________________________________________________________________

Bei Sonntäglichen "57. Int. Kirschblütenrennen" - zugleich OÖ-Landesmeisterschaft - holte Luca Werani in der Kategorie U17 suverän den LM-Titel (Gesamtrang 6), Vize-LM-Titel für Julia Hametner (Gesamt 4. im Juniorinnenrennen), LM-Bronze für Laura Fernbach (Gesamt 5.), leider mit Knieproblemen Gesamt 6 für Laura Schöttl, 10. Lisa Fernbach.

Im Junioren-Rennen belegte Max Stelzer mit Bremsdefekt und notwendiger Reparatur während des Rennens Rang 24, David Viehböck Rang 26, in der Kategorie U15 wurde Mario Hammerschmid 18.

___________________________________________________________________________

Am kommenden Wochenende geht es für unsere Mädels bereits zum ersten Einsatz mit dem Juniorinnen-Nationalteam zu einem Eintagesrennen nach Buttrio/Italien, eine Woche später zu einer mehrtägigen Rundfahrt nach Borsele/NL

0407 Ybbs 0407 Ybbs 0407 Ybbs 0407 Ybbs 0407 Ybbs

 

0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 

Fotos: Radclub Walding / Andreas Viehböck; Wolfgang Marbler; Roman Birngruber

Bilder vom Kirschblütenrennen v. K. Hammerschmid

 

Ergebnisse:

So., 8. April: Kirschblütenrennen Wels

Sa., 7. April: Einzelzeitfahren in Ybbs

24. März - Cross Country Langenlois

Perfekter Saisonstart von Luca Werani

Bei der international stark besetzten Kamptal-Klassik-Trophy 2018 konnte sich Luca Werani im U 17-Rennen hervorragend in Szene setzen. Bis zur Halbzeit des Rennens noch auf Rang 5 liegend zündete Luca auf der Finalrunde einen letzten Turbo und schob sich im beinah 30-Mann starken Starterfeld aus 8 Nationen noch auf Rang 3 vor – nur 2 Sekunden fehlten auf Rang 2 – tolle Bestätigung seiner Leistungsfähigkeit und konsequenter Vorbereitungsarbeit!

1. BARANYI David Aron/Hun, 2. OSKO Milosz/Pol., 3. WERANI Luca/Aut.

0324Luca Langenlois

Foto: K. Hammerschmid

Ergebnisse: http://www.sportzeitnehmung.at/

Trainingslager Mallorca

 

Bei recht zufriedenstellenden Witterungsverhältnissen - in Anbetracht des Schneefalls z.H. - verbringt die Waldinger U17 + JuniorInnen-Renngruppe ein zweiwöchiges Trainingslager auf Mallorca. Zahlreiche km, aber auch schon diverse Intensitäten stecken zur Vorbereitung auf die heurige Saison schon in den Beinen der jungen Sportlerinnen und Sportler! Wir hoffen auf eine ähnliche zweite Woche wie die Erste - dann darf die Saison kommen!

Mallorca

Am Randa    Antrax Runde

Trainingsausfahrt mit Bora-HansGrohe-Profi Felix Großschartner

Ausfahrten Breitensport 2018

0325 Breitensport20325 Breitensport2Unter dem Motto:

gemäßigtes Tempo - gemeinsam fort - gemeinsam nach Hause


Termine 2018
:

Treffpunkt jeweils um 13:00 Uhr im Sportpark, Ausfahrtsdauer ca. 2,5 bis 3 Stunden       



24. März - Anradeln 
07. April
21. April
05. Mai 
19. Mai
02. Juni
30. Juni - im Anschluss Grillen bei Martin
14. Juli 
28. Juli
11. August
25. August
08. September
22. September
06. Oktober
20. Oktober
27. Oktober - Abradeln

Bei schönem Herbstwetter sind weitere Termine nach Absprache geplant.

 

Alle begeisterten Radler – unabhängig einer Vereinsmitgliedschaft – sind herzlich eingeladen an den Ausfahrten teilzunehmen!
       

Martin Hochbaumer

*) Martin Hochbaumer ist Vorstandsmitglied im Radclub-Walding und forciert als „Breitensport-Koordinator“ den Hobbybereich, wo er regelmäßig Ausfahrten für alle geübten Fahrer mit Straßenrad organisiert. Dabei soll der Spaß und das Miteinander im Vordergrund stehen.

Winterwanderung 2018

0126 WinterwanderungAm Samstag, 13. Jänner 2018 fand unserer alljährlichen Winterwanderung statt.

Wir trafen uns im Sportpark Walding und wanderten über Jörgensbühl ins Rodltal, über Maierleiten und Limberg zum GH Etzlberger, wo wir nach einer kleinen Pause gestärkt durch das kleines Rodltal nach Rottenegg gelangten, um in der Gerüchteküche mit einer deftigen warmen Jause belohnt zu werden.

Copyright ©2018 radclub-walding.at
f g m


Impressum     Datenschutz

DMC Firewall is a Joomla Security extension!