28. April - AYC Lassnitzhöhe (Stmk.)

Am Samstag, 28. April fand das zweite Rennen im Austria Youngster Cup in der Steiermark, Lassnitzhöhe statt. Diesmal als Kombinationsbewerb, welcher aus einem Pumptrack und einem Cross Country Rennen bestand.

Bereits am Vortag wurde geübt und einerseits kräftig „gepumpt“ sowie andererseits wieder mit toller Unterstützung von David Kneidinger und den Stattegger MTB-Instruktoren die perfekte Linie am technisch sehr anspruchsvollen Kurs für Samstag gesucht.

Den Beginn machte Severin Rauschal am Pumptrack in der Kategorie U13 und anschließend Luca Werany in der Kategorie U17. Trotz fehlender Übung schlugen sich beide sehr gut. Severin wurde 6. und Luca musste sich mit 15. Platz zufrieden geben.

Am Nachmittag fand anschließend der Cross Country Bewerb statt, wobei die Bedingungen - bis auf eine sehr schwere Downhillpassage der U17 - deutlich besser als bei der Besichtigung am Vortag waren. Den Beginn machte erneut Severin, der wieder einen perfekten Start erwischte und sich gleich in die Spitzengruppe einordnen konnte. Die Drei-Mann starke Führungsgruppe druckte ordentlich aufs Tempo und konnte nach bereits drei von fünf Runden einen enormen Abstand herausfahren. Der Steirer Lokalmatador war diesmal eine Klasse für sich und Severin kämpfte mit seinem Tiroler Kontrahenten, dem derzeit Führenden im Cup, um den zweiten Platz. Am letzten Anstieg konnte Severin eine Attacke nicht mehr kontern und musste abreißen lassen, fuhr jedoch überglücklich über seinen ersten Stockerlplatz im Austria Youngster Cup mit über einer Minute Vorsprung auf den Vierten über die Ziellinie. Herzlichen Glückwunsch Severin!

Luca ging eine Stunde später in der Kategorie U17 ins Rennen, erwischte ebenfalls einen perfekten Start und reihte sich in eine Sieben-Mann starke Spitzengruppe ein. Zwei Runden passierte wenig, doch in der dritten Runde attackierte Luca den derzeit führenden im Cup und konnte schließlich vor ihm in den technisch sehr anspruchsvollen Trail einfahren. Voller Erwartung, dass Luca das Stockerl nun in Angriff nimmt, wurde an der Ausfahrt gewartet. Doch erst nach ca. 10 Fahrern fuhr Luca mit einer offenen Wunde am Knie und komplett verschmutzt an vorbei. Er war an einer noch feuchten Längswurzel ausgerutscht und vom Bike geschleudert, wodurch er enorme Zeit verlor. Obowhl das Rennen quasi vorbei war, fightete sich jedoch Luca so gut es ging ins Ziel und wurde schlussendlich elfter. Alles Gute für die nächsten Rennen, Luca!

Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe     Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe

Text und Fotos: Gerhard Rauschal

Ergebnisse

Copyright ©2018 radclub-walding.at
f g m


Impressum     Datenschutz

DMC Firewall is a Joomla Security extension!