20.-22. April - Juniorinnen in den Niederlanden bzw. Markersdorf (NÖ)

0422 borsele0422 borsele0

Unsere Juniorinnen Julia Hametner, Laura Schöttl und Laura Fernbach bestritten mit dem Österreichischen Nationalteam das dreitätige UCI 2 Nationscup-Rennen „Omloop van Borsele“ in der Provinz Zeêland in den südwestlichen Niederlanden.

Gestartet wurde dieser Nationscup am späten Nachmittag am Freitag, 20. April mit dem 14,3 km langen, kurvigen Rundkurs beim Einzelzeitfahren, gefolgt vom über 72 Kilometer langen Straßenrennen am Samstag, bei dem bereits unüblich eine dreiviertel Stunde vor dem Startschuss um 10:30 Uhr alle der knapp 150 Fahrerinnen am Start standen, sodass die Österreicherinnen aus der vorletzten Reihe starten mussten.

Die Rennstrecke bestand fast nur aus engen und kurvigen Nebenstraßen, wodurch der Ziehharmonika-Effekt deutlich spürbar wurde. Julia Hametner, Laura Fernbach und ihre Nationalteam-Kollegin Hannah Streicher (Union Rad Rennteam Pielachtal) konnten durch sehr gute Teamarbeit das Rennen beenden. Laura Schöttl wurde leider aus dem Rennen genommen - sie hatte mit ihrer Allergie zu kämpfen - und dadurch, dass dieser Bewerb eine Rundfahrt war, durfte sie am nächsten Tag nicht an den Start gehen.

Am Sonntag wurden die verbleibenden Teilnehmerinnen bereits beim Aufwärmen und bei der Startaufstellung von einem heftigen Regenfall erwischt. Nach 12 der gesamt knapp 80 Kilometer hatte Laura F. Pech und prallte mit 35 km/h gegen ein stehendes Begleitfahrzeug. Auch Julia musste frühzeitig das Rennen beenden, da ihr ebenso wie Laura F., die Kräfte nach zwei harten Renntagen ausgingen.

Das österreichische Juniorinnen-Nationalteam erreichte bei diesem Nationscup gesamt den 29. Rang und alle Teilnehmerinnen konnten dabei viel Erfahrung sammeln.

Text: Laura Fernbach
Fotos: oypo.nl

0422 Fliegerhorst020422 Fliegerhorst01

Während die drei Waldinger Juniorinnen mit dem Nationalteam in Niederlande im Einsatz waren, stand Lisa Fernbach bei hochsommerlichen Temperaturen beim zweitätigen Grand Prix Fliegerhorst in Markersdorf an der Pielach/Niederösterreich am Start. Maximilian Stelzer konnte krankheitsbedingt nicht teilnehmen.

Lisa startete als Juniorin mit den Elite-Frauen, wo das Tempo von Beginn an relativ hoch war. Dennoch konnte sich Lisa am Samstag beim „holprigen“, 68km langen Rundstreckenrennen den dritten Platz in der Juniorinnenwertung sichern. Am Sonntag stand ein 33km langes Kriterium, auf der gleichen, jedoch verkürzten Strecke, am Programm. Das Tempo war erneut sehr hoch und Lisa konnte sich schließlich mit dem 2. Platz zufrieden geben.

Text: Lisa Fernbach
Fotos: Nina Fernbach

Copyright ©2018 radclub-walding.at
f g m


Impressum     Datenschutz

Our website is protected by DMC Firewall!